Terrassenmosel – wo die steilsten Weinlagen der Welt einzigartige Weine hervorbringen

Wer schon öfter an der Mosel war, dem ist der Begriff Terrassenmosel ganz bestimmt geläufig. Knapp 100 Flusskilometer ist dieser Teil der Mosel, der von Pünderich bis nach Koblenz geht, lang. Das enge Tal mit den steilen, hohen Flanken gehört mit zu unserem Weinanbaugebiet Mosel – dem größten zusammenhängenden Steillagenweinanbaugebiet der Welt. Obwohl die Ausrichtung der Steillagen – nach Westen oder Süden – gerade zu perfekt für den Weinbau ist, mangelt es hier an einer wichtigen Sache: Platz. Doch davon lassen sich die Weinliebhaber natürlich nicht einschüchtern und bauen ihren Wein teils auf kleinsten Parzellen in den terrassierten Steillagen an. Und genau dieser Tatsache hat die Terrassenmosel auch ihren Namen zu verdanken.IMG_4969

Ob mit dem Schiff, oder doch lieber auf dem Landweg – wer die Terrassenmosel erkundet, der wird Weinreben auf unglaublich steilen und engen Lagen finden. Darunter natürlich auch der steilste Weinberg der Welt, der Bremmer Calmont. Hier wird jeder noch so kleinste Platz effektiv genutzt, um hervorragende Moselweine anzubauen. Schon die Römer haben das Potenzial der Steillagen erkannt und im 3. Jahrhundert mit der Terrassierung begonnen. Die späteren ortsansässigen Winzer haben diese weiter ausgebaut und den moseltypischen Terrassenweinbau geprägt.

Die Terrassen verfügen über hohe Mauern, die ihre Stabilität gewähren und verhindern, dass die Böden samt Weinreben ins Tal rutschen. Aber sie sind noch mehr als einfach nur „Schutzwälle“. Die Mauern, die teils aus dem Mittelalter stammen, haben als Zeugnis einer Architektur aus längst vergangenen Zeiten auch einen kulturellen Wert.

In den Terrassen stehen die Weinreben in nahezu perfektem Winkel zur Sonneneinstrahlung. Die Trauben können wunderbar heranreifen und werden zu prächtigen Terroir Weinen. Doch das ist mit sehr viel Mühe verbunden. Denn in den Steillagen ist fast alles Handarbeit. Eine Lese mit Maschinen ist hier nicht möglich, was die Weine natürlich etwas teurer macht. Dafür bieten die Terrassen Weine aber auch erstklassige Qualität, reine Handarbeit und unglaubliche Genusserlebnisse.

Advertisements

Weiter geht es mit der Vorstellungsrunde…

Auch heute möchte ich wieder ein paar der fleißigen Winzer vorstellen, deren Weine in unserer Vinothek zu finden sind.

Einer der Namen, die Sie in unseren Kellern finden, ist Willi Haag. Das Weingut Willi Haag ist ein Familienbetrieb aus Brauneberg. Die Familie, die bereits seit 1500 in Brauneberg beheimatet ist, bewirtschaftet renommierte Weinlagen im Weinanbaugebiet Mosel, darunter die Brauneberger Juffer-Sonnenuhr. Doch das Weingut ist nicht nur direkt in Brauneberg tätig. Es verfügt auch über Weinberge in der nähren Umgebung, darunter in Veldenz und Mülheim.

Weinbautradition aus Kesten – das ist das Weingut Jacob Steffen Erben. Das Weingut verfügt über geschichtsträchtige Weinlagen, wie den Kestener Paulinsberg oder den Paulinshofberger, die einst – wie der Name schon vermuten lässt – dem Trier Kloster Paulin gehörten. Aus diesen, und auch aus einigen anderen Lagen, stammen die köstlichen Rieslinge, Burgunder, Dornfelder und andere Weine und auch Sekte des Weingut Jacob Steffen Erben.

Kardinalsberg, Rosenberg, Weisenstein – 3 Hektar Weinberg in Steillagen in Bernkastel-Kues werden vom Weingut Maßem bewirtschaftet. Das leckere Resultat sind überwiegend Rieslingweine, aber auch Müller-Thurgau und Kerner – also genau das, was man von der Mittelmosel erwartet. Auch für die Liebhaber roter Weine hat das Weingut Maßem genau das Richtige. Nämlich blauen Spätburgunder und Dornberger. Und natürlich gibt es auch noch Rotling, Rosé und Sekt vom Weingut Maßem.

„Mosel & Wein davon bin ich überzeugt!“ – das ist die Philosophie des Weingut Lotz aus Erden. Hier werden Tradition und Innovation zusammen mit viel Stil zu ganz besonderen Weinen. Die Trauben für diese Köstlichkeiten kommen unter anderem aus den Weinlagen Erdener Treppchen und Ürziger Würzgarten und Erdener Herrenberg – allesamt Weinlagen, die für sehr gute Weine stehen.

Das war es auch schon für diese Woche. Mal eine kleine Hausaufgabe von mir: Bis nächste Woche die Weine der vorgestellten Weingüter ausgiebig testen, Lieblingswein finden und mitreden!

 

Darf ich vorstellen? Moselwinzer!

Heute möchte ich mal wieder einige Winzer aus der Region vorstellen, von deren Weinen Sie in unserem Weinkeller kosten dürfen.

Das Weingut Steffens – „Wein ist unser Leben – Riesling ist unsere Leidenschaft“

Zwei Schätze aus unserem Keller stammen vom Weingut Steffens in Zell an der Mosel. Das Weingut steht ganz unter dem Motto „Wein ist unser Leben – Riesling ist unsere Leidenschaft“ und setzt auf eine ideale Symbiose aus Boden, Klima und Rebsorten. Und das Ergebnis dieser Symbiose sind hochwertige Weine aus dem Eichenholzfass, die jedes Jahr aufs Neue mit ihrem Geschmack überzeugen. Die Trauben dazu stammen aus Weinlagen der Großlage „Zeller Schwarze Katz“.

Der Paulinshof – natürliche Weine aus Kesten

Wenn Sie einen Blick in unseren Keller werfen, werden Sie auch Weine aus dem Weingut Paulinshof finden. Das Weingut mit elf Jahrhunderten Weinkultur in Kesten an der Mosel beglückt uns mit einzigartigen Rieslingweinen. Die Rieslingweine des Paulinshof sind geprägt von der Natürlichkeit, die beim Zusammenspiel von Boden, Klima und Landschaft entsteht. Das Ergebnis sind Weine mit Charakter, einem intensiven Aroma und einer unglaublich eleganten Balance.

Weingut Bauer – Weine mit natürlichem Fruchtaroma

Heute möchte ich Ihnen auch das Weingut Bauer aus Mülheim an der Mosel vorstellen. Dieses Weingut blickt zurück auf 300 Jahre Weinbautradition. Die Rot- und Weißweine aus den Lagen Mülheimer Sonnenlay, Mülheimer & Veldenzer Elisenberg, Veldenzer Kirchberg und Brauneberger Juffer zeichnen sich durch das natürliche Fruchtaroma aus, das durch die schonende Weinverarbeitung weitestgehend erhalten bleibt.

Weingut Reuter-Dusemund – spritzig, fruchtige Rieslinge

Die Weinbautradition der Familie Reuter-Dusemund in Brauneberg geht bereits auf das Jahr 1624 zurück. Heute trifft man im Weingut gleich zwei Generationen an, die die traditionellen Weine im Eichenholzfaß ausbauen. Das Augenmerk wird hier auf das Erhalten der spritzigen und fruchtigen Art der Moselweine gelegt, die aus renommierten Lagen, wie der Sonnenlay, der Brauneberger Juffer oder dem Bernkastel-Kueser Kardinalsberg stammen.

saaltür

Das war es auch schon mit der heutigen Vorstellungsrunde. Darf es noch etwas mehr Wein sein? Dann besuchen Sie heute um 18:30 Uhr unsere Rieslingweinprobe „Riesling – wer bist du?“. In der nächsten Woche startet außerdem die 2. Internationale Kunstausstellung „La Palette du Monde“ im Weinmuseum. Die Vernissage findet am Freitag, 31.05.2013, um 18 Uhr im Weinmuseum statt. Die perfekte Gelegenheit, um den Monat mit guten Weinen und interessanter Kunst ausklingen zu lassen.

Ein Teil unseres Sortiments

mw1.jpg

Heute möchte ich Ihnen noch ein paar weitere Winzer aus dem Weinanbaugebiet Mosel vorstellen, die unser ganz besonderes Sortiment zu dem machen, was es ist.

Köstlichen Moselwein gibt es bei auch aus dem Weingut Wwe. Dr. H. Thanisch, Erben Thanisch. Von dem Weingut aus Bernkastel kommt nicht nur der berühmte Berncasteler Doctor. Nein. Das Weingut mit Weltruf und 7 Hektar Anbaufläche hat noch weit mehr zu bieten. Die Spitzenweine, allesamt Rieslinge, stammen aus den bekannten Weinlagen Bernkasteler Badstube, Bernkasteler Lay und natürlich Berncasteler Doctor.

Auch den Namen Sybille Kuntz finden Sie in unseren Kellern und natürlich auch im Onlineshop für Wein. Das Weingut aus Lieser hat sich auf den Riesling, der Königen der Reben, spezialisiert und setzt auf naturnahe Weine mit hoher Qualität. Die trockenen und gehaltvollen Weine von Sybille Kuntz stammen zum größten Teil aus Weinlage Niederberg-Helden, aber auch aus dem Bernkastel-Kueser Kardinalsberg, dem Bernkastel-Kueser Weisenstein, der Lieserer Rosenlay und dem Lieserer Schlossberg.

Das Weingut Storck aus Traben-Trarbach trägt mit seinen Moselweinen auch einen Teil zu unserem umfangreichen Angebot bei. Seit Beginn des 20. Jh. Werden hier delikate Rieslinge und Weissburgunder geschaffen. Dabei setzt das Weingut Storck auf umweltschonenden Weinbau, bei dem Nützlinge geschont werden und ausschließlich organisch gedüngt wird. Die Philosophie des Weinguts „Nur was wir lieben bringen wir zum Wachsen!“

Natürlich finden Sie auch Weine des Weinguts Markus Molitor in unseren Kellern. Das größte Weingut an der Mittelmosel bezaubert uns mit einzigartigen Rieslingen, Spätburgunder und Weißburgunder. Die 38 Hektar Anbaufläche befinden sich auf einigen der besten Weinlagen von Mosel und Saar. Egal ob im Weinberg oder im Keller, hier ist alles Handarbeit mit bester Qualität.

Sie sind neugierig geworden, was Ihnen die Weine dieser Winzer bieten? Dann kommen Sie vorbei und erleben Sie diese Weine und noch viele mehr bei einer Weinprobe in unserer Vinothek. Natürlich können Sie auch direkt den Wein online in unserem Onlineshop bestellen.