Wein zu Ostern – Rechtzeitig auswählen

Haben Sie das Gefühl, dass die Feiertage noch lange auf sich warten lassen? Dann denken Sie vielleicht noch gar nicht über das Ostermenü nach?
Oder bereiten Sie lieber alles rechtzeitig vor, um kurzfristige Überraschungen zu vermeiden?
Egal, wie Sie die Vorbereitungen planen – wenn die Zutaten harmonieren und der Wein das Festmahl perfekt abrundet, sind die Gäste zufrieden und die Gastgeber auch!

Osterwein – Tradition und Moderne

In der Fastenzeit, die dem Osterfest vorausgeht, verzichteten die Menschen auf Süßwaren und andere Genussmittel. Auf Wein musste allerdings früher nicht verzichtet werden, denn er galt als gesundheitsfördernd. Besonders Rotwein steht in der Vorstellung der Menschen in Verbindung mit dem menschlichen Blut.
Wer heute fastet, meidet selbstverständlich den Wein, ob rot oder weiß.
Wenn jedoch das Osterfest naht, ist die Enthaltsamkeit vorbei und der Genuss von Wein gehört für viele zu einem gelungenen Festmahl.
Doch welcher Wein ist der richtige?

Gut gewählter Genuss – Wein zum Osterfest

329630_web_R_by_w.r.wagner_pixelio.de

(C)w.r.wagner, pixelio.de

Weißer Wein zu weißem Fleisch, roter Wein zu rotem Fleisch? Diese Regel wird immer öfter in Frage gestellt. Viele sagen, sie gilt gar nicht mehr.
Wichtiger sind beim Wein der Körper, der Gehalt an Gerbstoffen und Säure.
Wählen Sie mehrere Weine für ein Menü, beginnen Sie mit dem leichtesten und steigern die Intensität schrittweise. Der Charme eines leichten Portugiesers ist nach dem Genuss einer Spätlese sonst nicht mehr wahrzunehmen.
Speisen mit ausgeprägter Schärfe, viel Öl oder hohem Fettgehalt sind eine besondere Herausforderung für den Weinliebhaber.

Als Türöffner für die Geschmackssinne dient der Aperitif. Es ist oft ein Champagner, der mit seinem Prickeln eine perfekte Einstimmung auf kommende Genüsse ist.
Probieren Sie doch auch einmal eine Trockenbeerenauslese. Der hohe Gehalt an Restzucker belebt und mobilisiert mindestens genauso angenehm.

Von der Vorspeise bis zum Dessert – Die richtigen Begleiter

Beginnen Sie mit einem leichten Fischgericht? Dazu passt wunderbar ein trockener
Riesling Kabinett. Das Salz des Fisches betont die Fruchtnote des Weins. Bereiten Sie den Fisch auf mediterrane Art zu? Dann probieren Sie dazu einen leichten Rotwein mit fruchtiger Note.

Der Hauptgang ist zu Ostern oft ein Lammbraten, mal kräftiger, mal zarter zubereitet. Die Verwendung von getrockneten Kräutern wird immer beliebter. Die perfekte Ergänzung dazu ist ein würziger Cabernet Sauvignon. Steht eher der Eigengeschmack des Fleisches im Vordergrund, wählen Sie einen kräftigen Spätburgunder.

Osterei und Wein?

Eier sind das wichtigste Ostersymbol, auch gern auf dem Teller. Allerdings kann Wein dann ein bisschen metallisch schmecken. Verursacht wird das durch den Eidotter, der sich als feiner Film auf die Geschmacksknospen legt und sie damit hemmt. Zu einer eierhaltigen Speise wie Omelett, Soufflé oder Käseauflauf sein passt ein junger Rivaner
Wenn es Eier als Dessert sein sollen, eignen sich Schokoladeneier. Sie finden keine passenden? Dann greifen Sie zu raffinierten Pralines und überraschen Sie Ihre Gäste mit ungewöhnlichen Kombinationen. So sorgen Sie für nachhaltige Geschmackserlebnisse!

Welches Schokoladenei zum Wein?

570540_web_R_B_by_Christina Winter_pixelio.de

(C)Christina Winter, pixelio.de

Wählen Sie eine hochwertige Schokolade. Achten Sie nicht nur auf einen hohen Kakaoanteil. Palmöl, Kokosfett und andere Ersatzfette sollten nicht auf der Zutatenliste stehen. Dasselbe gilt für Konservierungsstoffe. Ohne Zucker geht es nicht, doch sollte er in Maßen enthalten sein.

• Edelbittere bis zartbittere Schokoladen mögen Rotwein.
• Ein hoher Kakaoanteil mag als Begleiter trockene Weine.
• Ein hoher Tanningehalt des Weins verträgt sich mit eher milder Schokolade.
• Ist die Schokolade recht dunkel, edelherb, dann liebt sie trockene, fruchtbetonte Rotweine.
• Vollmilchschokolade enthält bis zu 40 Prozent Kakao. Reichen Sie dazu einen edelsüßen Wein.
• Weiße Schokolade ist ebenfalls eine raffinierte Ergänzung zu edelsüßem Wein.

Schauen Sie in unsere Moselvinothek, um passende Weine für Ihr Ostermenü zu wählen!

Werbeanzeigen

Winzer aus dem Vinothekskeller

mw1.jpg

Auch heute werfen wir noch einmal einen Blick in unseren Weinkeller und schauen, welche Weingüter sich dort noch so finden lassen. Fast 40 Winzer aus dem Weinbaugebiet Mosel haben wir Ihnen bereits vorgestellt, aber das sind noch lange nicht alle. Schließlich bieten wir Ihnen eine Auswahl aus über 150 der köstlichsten Weine von Mosel, Saar und Ruwer. Da werden schon ein paar mehr Weinerzeuger benötigt.

Eines der zahlreichen Weingüter, die es in unser Sortiment geschafft haben, ist das Weingut Rosenhof. Sauvignon Blanc, Chardonnay, Riesling, Müller Thurgau, Weißer Burgunder, Bacchus, Cabernet Sauvignon, Mons Meillis, Blauer Spätburgunder … die Liste an erstklassigen Weinen, die das Weingut Rosenhof bietet, ist lang und fast eben so lang ist auch die Liste an Auszeichnungen, die diese Traubenerzeugnisse dem Weingut bereits beschert haben.

Auch das Weingut Philips-Eckstein können Sie ein kleines bisschen näher kennenlernen, wenn Sie unsere Vinothek im Herzen der Mittelmosel besuchen. Das Weingut aus dem kleinen Graach überzeugt mit ganz großen Weinen. Es hat all sein Wirken dem Riesling gewidmet und das mit großem Erfolg.

Und da gibt es natürlich auch noch das Weingut Reichsgraf von Kesselstatt, das einige wirklich einzigartige Steillagen im Weinbaugebiet Mosel bewirtschaftet. Das Motto des Weingut Reichgraf von Kesselstatt: Die Weinberge sind das Kapital des Weingutes. Und mit mehr als 30 Hektar an Mosel, Saar und Ruwer, kann das Weingut mit einem wirklich stattlichen Kapital aufwarten. Aber natürlich ist da nicht nur die Menge der Weinanbaufläche, die das Weingut zu dem macht, was es heute ist. Es sind die renommierten Weine, die durch die Hingabe der Winzer entstehen.

Das letzte Weingut, das ich Ihnen heute vorstellen möchte, ist das Weingut Rebenhof. Die Rieslingmanufaktur aus Ürzig hat sich, wie der Name schon sagt, dem Riesling, der Königin unter den Trauben, verschrieben. Die Rieslinge des Weingut Rebenhof tragen die besonderen Aromen vom mineralischen Schieferboden der Ürziger Moselschleife in sich und versprühen ein ganz besonderes Gefühl von Lebensfreude.

Das war es auch schon aus der Vinothek im Weinkulturellen Zentrum. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und hoffe, Sie auch einmal in unserem Keller, bei einer guten Weinprobe, begrüßen zu dürfen. Sie möchten Ihren Wein online kaufen? Auch das ist kein Problem. Werfen Sie doch einfach mal einen Blick in unseren Onlineshop.