Deutsche Weinkönigin 2015 – Die Entscheidung ist gefallen

Seit dem 25. September 2015 glänzt die Krone der Weinkönigin auf dem kurzen braunen Haar von Josefine Schlumberger aus Baden. Sie ist die 67. Deutsche Weinkönigin.
„Ein Fulltimejob“, so ihre Vogängerin Janina Huhn, „der viel verlangt, aber auch viel gibt.“ Sie hat im zurückliegenden Jahr etwa 250 Termine im In- und Ausland wahrgenommen. Dabei ging es immer darum, charmant und mit fachlichem Wissen für den deutschen Wein zu werben. Weinbotschafterin ist eine Tätigkeit mit hohem Anspruch.

Dieser Herausforderung fühlten sich die Bewerberinnen aus 12 deutschen Weinbaugebieten gewachsen und stellten sich gut vorbereitet dem Auswahlverfahren. Sechs von ihnen hatte die Jury für die Finalrunde am 25. September ausgewählt.

Wer die Wahl hat… – 70 Juroren stimmten ab

711808_web_R_K_B_by_Annamartha_pixelio.de

© Annamartha, pixelio.de

Die Masterjury bestand aus vier Persönlichkeiten, die eng mit dem Wein und der Weinkultur verbunden sind. Sie konfrontierten die Bewerberinnen mit anspruchsvollen fachlichen Fragen. Darin ging es um die Herstellung, die Vermarktung und den Umgang mit Wein. Die Antworten zeigten das hohe fachliche Niveau der jungen Frauen. Auch in fließendem Englisch konnten sie souverän antworten.

Im Finale stellten sich die sechs jungen Frauen noch einmal vor, unterhielten ihr Publikum mit Schlagfertigkeit, bewiesen Fachwissen und zeigten, dass sie Humor besitzen. Die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts zollte abschließend allen Finalistinnen Anerkennung und betonte, wie schwer die Entscheidung zu treffen war.

Josefine Schlumberger: Deutsche Weinkönigin

Die 21-jährige Josefine Schlumberger aus den badischen Laufen war die jüngste der diesjährigen Bewerberinnen. Sie studiert Weinbau und Oenologie in Geisenheim. Das wundert nicht, stammt sie doch aus einer Winzerfamilie. Tatsächlich jedoch nahm sie einen Umweg: Nach dem Abitur begann sie ein Studium der Psychologie in Konstanz. Von dort wechselte sie nach dem 3. Semester an die Hochschule Geisenheim, um sich dort dem Wein voll und ganz zuzuwenden. Als Deutsche Weinkönigin wird sie allerdings eine Studienpause einlegen. Sie freut sich darauf, den deutschen Wein im In- und Ausland zu repräsentieren. Dabei wird ihr die Erfahrung als Badische Weinkönigin 2014 zugute kommen.

Die junge Frau überzeugte durch Charme und Fachwissen. In ihren bewegenden und mutigen Schlussworten sprach sie sich für eine bessere Geschichtsbildung von Schülern aus, um dadurch Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken.

Josefine Schlumberger ist seit 1949 die 4. Deutsche Weinkönigin aus Baden.

Die Weinprinzessinnen – Charmant und kompetent

27699_web_R_by_kfm_pixelio.de

© kfm, pixelio.de

Caroline Guthier (24) von der Hessischen Bergstraße und Katharina Fladung (22) aus dem Rheingau unterstützen die amtierende Deutsche Weinkönigin bei der Ausübung ihres Amtes. Beide sind überwältigt und freuen sich auf das, was vor ihnen liegt.

Für Katharina Fladung bedeutet die Krone der Weinprinzessin ebenso viel wie die der Weinkönigin. Für die Tätigkeit als Weinprinzessin wird sie ihr Studium der Internationalen Weinwirtschaft für ein Jahr aussetzen. In ihrer Bachelor-Arbeit schrieb sie über das „Kommunikationsinstrument Deutsche Weinkönigin“. Sie steht gern auf der Bühne und freut sich darauf, ihre Begeisterung für die deutschen Weine weiterzugeben.

Caroline Guthier hat ihr Studium für Weinbau und Oenologie in Geisenheim schon 2014 erfolgreich abgeschlossen. Ihr liegt daran, jüngere Menschen, auch Großstädter, für den Genuss deutscher Weine zu begeistern. Im Jahr 2013 gründete sie gemeinsam mit drei jungen Winzerinnen die Jungwinzerinnen-Gruppe „Vinas“. Die Mitglieder von „Vinas“ wollen darauf aufmerksam machen, dass junge Winzerinnen im Weinbau hohe Leistungen erbringen können. Dafür erhielten sie auch schon die Bestätigung: Bereits zwei Mal wurden „Vinas“-Weine bei Landesweinprämierungen mit Gold ausgezeichnet.

Der deutsche Wein kann sich auch in diesem Jahr wieder auf seine drei würdigen und kompetenten Botschafterinnen im In- und Ausland verlassen.

Waren Sie schon einmal Gast bei der Wahl einer Weinkönigin? Erzählen Sie es uns auf Facebook!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s